Adolf Hurwitz

Biography MathSciNet


Dr. phil. Universität Leipzig 1881 Germany
Dissertation: Grundlagen einer independenten Theorie der elliptischen Modulfunktionen und Theorie der Multiplikatorgleichungen 1. Stufe
Mathematics Subject Classification: 30—Functions of a complex variable

Advisor: C. Felix (Christian) Klein
Advisor 2: Wilhelm Scheibner

Students:
Click here to see the students listed in chronological order.

NameSchoolYearDescendants
Ernst AmbergUniversität Zürich1897
Otto BohlerUniversität Zürich1905
Eugène ChatelainUniversität Zürich190824
Samuel DumasUniversität Zürich1908
Kerim ErimFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg192916
Heinrich FrickEidgenössische Technische Hochschule Zürich1918
Adolf HessUniversität Zürich1905
Rudolf HiltbrunnerEidgenössische Technische Hochschule Zürich1919
Alfred KienastUniversität Zürich1906
Jakob KlotzEidgenössische Technische Hochschule Zürich1913
Henri KreisUniversität Zürich1906
Henri LauerEidgenössische Technische Hochschule Zürich1919
Fernand LévyUniversität Zürich1914
Émile MarchandEidgenössische Technische Hochschule Zürich19135
Karl MatterUniversität Zürich1900
Ernst MeissnerUniversität Zürich190760
L. Gustave du PasquierUniversität Zürich1906
Otto PfenningerEidgenössische Technische Hochschule Zürich1917
Eugène RobertEidgenössische Technische Hochschule Zürich1912
Gottfried SchlumbergerUniversität Zürich1896
Charles VuilleEidgenössische Technische Hochschule Zürich1916
Adolf WidmerEidgenössische Technische Hochschule Zürich1919
Jacques WildhaberEidgenössische Technische Hochschule Zürich1916

According to our current on-line database, Adolf Hurwitz has 23 students and 127 descendants.
We welcome any additional information.

If you have additional information or corrections regarding this mathematician, please use the update form. To submit students of this mathematician, please use the new data form.